Teo Cabanel

Teo Cabanel

Die ersten Kreationen des französischen Arztes und Apothekers Teo Cabanel waren angesehene Colognes zum Beduften von Taschentüchern, die um 1893 in Algerien auf den Markt kamen. Der wachsende Erfolg ermutigte ihn, sich 1908 in Paris niederzulassen. Sein Konzept ging auf, denn die feine Gesellschaft liebte seine Düfte. Theodore Cabanel avancierte sogar zum Lieblingsparfumeur der Herzogin von Windsor. Nach seinem Tod übernahme seine einzige Tochter sein Vermächtnis und führte dieses ganz in der Tradition eines Maitre Parfumeurs bis ins hohe Alter weiter. Im Sinne eines traditionsbewussten Parfumhauses nahm 2003 Caroline Ilacqua die Herausforderung an, die Düfte neu aufleben zu lassen. Da Teo Cabanels Originalrezepturen alle aus einer Zeit stammten in der es noch keine syntetischen Duftstoffe gab, setzte die französische Manufaktur bei ihren etwas leichteren, modernen Inerpretationen, wo immer möglich, ausschließlich auf natürliche Essenzen. So garantiert Teo Cabanel als eines der wenigen Dufthäuser, dass seine wunderbaren und zugleich stilvollen Parfumkreationen zu 85 bis 92% natürlich sind.
Newsletter