Isabey

Isabey

Im Mai 1924 öffnete in der Rue de Paix in Paris ein Geschäft mit luxuriösen Parfums mit romantischen Namen und wunder vollen Flakons: Isabey. Die Kreation Fleur Nocturne (die zuerst Blue de Chine hieß) bezaubert heute ebenso wie damals und das gilt auch für Gardénia. Heute präsentiert Gardénia sich im neuen Outf it. Der ganz in Gold gehaltene Zerstäuber wird geschützt von einem Etui, das an seinen wer tvollen Vorgänger erinnert, und präsentiert die klare Artdeco-Linie. Der Duft auf der Basis erlesener natürlicher Essenzen wie Ylang Ylang, Absolu von Jasmin und Rose, der Dichte von Iris und Gardenie wird subtil von indischem Sandelholz verstärkt. Sowohl Fleur Nocturne als auch Gardénia wurden auf der internationalen Ausstellung für dekorative Kunst in Paris im Jahre 1925 mit einer Goldmedaille prämiert.
Newsletter